ab 32,– €

Besuch im jüdischen Viertel

Orthodoxe Juden richten ihr Leben nach der Halacha. Besonders wichtig sind das Arbeitsverbot am Schabbat, dem jüdischen Ruhetag, sowie die streng koschere Küche und die Regeln über eheliche Beziehungen. Diese Tour gibt Ihnen einen kleinen Einblick in das Leben der ultraorthodoxen Juden in Jerusalem.

Tourverlauf:

Sie unternehmen einen Spaziergang durch das traditionelle jüdische Viertel, das von Touristen kaum besucht wird. Sie sehen eine "aktive" Synagoge und eine für die Anhänger dieser Religion besonders wichtige Grabstätte. Sie besuchen zudem ein Gemeindezentrum, eine Mädchenschule, kommen in einer Suppenküche und einer Bäckerei vorbei, wo Sie typisches jüdisches Gebäck probieren können. Anschließend zeigen wir Ihnen eine große chassidische Bibliothek, die täglich von Hunderten von Menschen besucht wird und einen umfangreichen Katalog von alten jüdischen Texten beherbergt.

Als Gast werden Sie im Haus einer traditionellen jüdischen Familie begrüßt und bekommen einen echten Einblick in das tägliche Leben von diesem faszinierenden Teil der israelischen Gesellschaft.
Ihr Guide wird Sie auf viele bedeutende Symbole und Bräuche aufmerksam machen, die diese Gemeinschaft seit Tausenden von Jahren auszeichnen. Sie erfahren auch, welche Rolle ihre Mitglieder in der modernen israelischen Gesellschaft spielen.

Tourbeginn

Jerusalem: ab 16:30

Der Treffpunkt wird rechtzeitig mitgeteilt.

Wichtiger Hinweis:

Angemessene Kleidung (keine Shorts oder ärmellose Tops) und eine Kopfbedeckung für Männer zum Besuch der heiligen jüdischen Stätten sind erforderlich.

DIESE TOUR KANN ALS PRIVATE TOUR FÜR FAMILIEN ODER GRUPPEN ORGANISIERT WERDEN. Für weitere Informationen rufen Sie uns unter +49 – 69 – 95 90 95 0 zwischen 9 und 18 Uhr an oder senden Sie uns an E-Mail.

Eine Abholung vom Hotel ist bei dieser Tour nicht möglich. Wir teilen Ihnen rechtzeitig den Treffpunkt mit.

Rücktritt ist bis 3 Tage vor Reisebeginn möglich. Später wird der volle Preis berechnet.