Galiläa Touren

5 Touren

Über Galiläa:

Die grüne Umgebung des Sees Genezareth ist mit dem Leben und Wirken Jesu eng verbunden.
Hier liegt die biblische Stadt Nazareth, der Heimatort Jesu. Die neu erbaute Verkündigungsbasilika markiert die Stelle, wo sich Marias Haus befunden und der Erzengel Gabriel ihr die Schwangerschaft mit Gottes Sohn verkündet haben soll. Entdecken Sie die bezaubernde Atmosphäre der 2000 Jahre alten Stadt. Bummeln Sie durch die alten Gassen, riechen Sie die verschiedenen Gewürze vom Markt, besuchen das „Nazareth Village“, ein Freilichtmuseum mit authentischen Nachbildungen aus dem ersten Jahrhundert.

Wenige Kilometer nördlich von Nazareth befindet sich Seporis, die Hauptstadt Galiläas zu Jesus‘ Zeiten. Heute erkennt man noch die einstige Stadtplanung und findet die Überreste antiker Bauten. Hier sehen Sie die alte Synagoge und die bürgerlichen Bauten mit unglaublich schönen, großflächigen Bodenmosaiken, darunter die einmalige „Mona Lisa Galiläas“.

Das historische Magdala am Westufer des Sees Genezareth findet im Neuen Testament Erwähnung. Dort lebte der Überlieferung nach Maria, auch Magdalena genannt, die wohl bedeutendste Jüngerin Jesu. Während der neusten Ausgrabungen kam eine Synagoge aus Jesu Zeit zutage.

Auf unseren Tagestouren können Sie unter anderem Tabgha, der biblische Ort der Brotvermehrung, und das einstige Fischerdorf Kapernaum, wo Jesus einige Zeit lebte, besichtigen. Besonders sehenswert sind die Ruinen einer Synagoge aus dem 3. Jahrhundert n. Chr.

Am westlichen Seeufer liegt die Stadt Tiberias. Von Herodes gegründet und nach dem römischen Kaiser Tiberius benannt, gehört der Ort – mit Jerusalem, Hebron und Safed – zu den heiligsten Stätten des Judentums. Dank den heißen Thermalquellen, gepflegten Stränden und guten Fischrestaurants am Ufer ist die Stadt heute zum beliebtesten Urlaubsziel geworden.